Top
Startseite Archive - Seite 2 von 6 - Migrafrica
fade
3
archive,paged,category,category-startseite,category-3,paged-2,category-paged-2,eltd-core-1.0,ecwd-theme-flow,flow-ver-1.3.5,,eltd-smooth-page-transitions,ajax,eltd-blog-installed,page-template-blog-standard,eltd-header-type2,eltd-sticky-header-on-scroll-up,eltd-default-mobile-header,eltd-sticky-up-mobile-header,eltd-dropdown-default,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.1,vc_responsive

Hilfe weitergeben!

Mit dem Projekt Beta „Kompass zur Selbsthilfe PLUS“ wird Migrafrica ein neues Projektkonzept im gesamten Landesgebiet umsetzen. Unser Ziel ist es, in ganz NRW sowohl Geflüchtete als auch Ehrenamtliche zu erreichen. Mit dem Projekt werden über den Zeitraum von drei Jahren (2016 bis inkl. 2018) durch Orientierungsseminare in mehreren großen Städten NRWs einerseits Geflüchtete in ihrer herausfordernden Anfangsphase in Deutschland informiert und unterstützt und andererseits Ehrenamtliche für ihre Tätigkeit mit Geflüchtete qualifiziert und sensibilisiert. Die Orientierungsseminare für die Geflüchteten richten sich hauptsächlich an “neu” in Deutschland angekommene, afrikanische Geflüchtete...

Mit dem Projekt Beta „Kompas...

Read More

WorkKompass TANDEM

Das Projekt "WorkKompass TANDEM“ ist Teil unseres grösseren Projekts "WorkKompass PLUS“, bei dem junge afrikanische Geflüchtete für den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt qualifiziert werden. "WorkKompass TANDEM" bietet ein intensives Partnertraining, das die Kommunikationsfähigkeit und die sozialen Kompetenzen der TeilnehmeInnen nachhaltig stärkt. In Kleingruppen und 2-er Tandems kann individuell auf die Fähigkeiten der TeilnehmerInnen eingegangen werden.   Geübt werden vor allem der berufsspezifische Wortschatz sowie sprachliche und soziale Fertigkeiten für die Bewerbung (einen Lebenslauf erstellen, Stellenangebote lesen und verstehen, Telefonate mit dem potentiellen Arbeitgeber üben, Bewerbungen schreiben, Vorstellungsgespräche üben, etc.). Die...

Das Projekt "WorkKompass TANDE...

Read More

Migrant, engaged and active. Join us!

The project “Migrant, engaged and active” is an 18 moths project that aims to expand the reach of the migrant young people to access the structured dialogue in Germany. It involves 320 young migrants and refugees who otherwise have limited access to participate in local, national and European policy making process that directly affect their lives too. The project also aims to create opportunities for young people to train in wide ranging topics like entrepreneurship, intercultural competencies, conflict management and active social participation. Migrant young people and...

The project “Migrant, engage...

Read More

Black to the Future – the study visit in Köln

The first of three trans-national intergenerational study-visits and training experience under the project “black to the future” was successfully completed on the 29th of May 2017. The study visit that started on the 24th May had the following objectives: share early experiences (1970’s/1980’s) through to more contemporary youth work practices with African Diaspora youth in the Netherlands, Germany and England. explore the history of African Diaspora migration to Amsterdam, Köln and London to better understand patterns and waves of migration; record and map (using audio digital...

The first of three trans-natio...

Read More

Migrant young women entrepreneurship for social inclusion

“Migrant young women entrepreneurship for social inclusion” promotes entrepreneurship among young African migrant women as a way of facilitating social inclusion. Young women from the African Diaspora are among the socially marginalized and disadvantaged youth groups in Europe. In order to facilitate more integration and social participation of young women, this project trains participants selected from African Diaspora organizations to exchange good practices related to social entrepreneurship and social inclusion projects as well as issues of gender mainstreaming. Active engagement through civil society organizations is one way of...

“Migrant young women entrepr...

Read More

Young Migrant Voices

“Young Migrant Voices: a training course for boosting participation of young migrants in decision-making processes at local level” took place from 3rd – 9th December 2017 in in Lisbon, Portugal. It brought together 30 youth workers from ten different countries (Germany, Netherlands, Turkey, Macedonia, Finland, Malta, Romania, Italy, Slovakia and Portugal) to explore the importance and challenges of the participation of young migrants and youth with migrant background at the local level. During the training, the participants had the chance to exchange and promote realities and good...

“Young Migrant Voices: a tra...

Read More

Entrepreneur-YOUTH

EntrepreneurYOUTH in Uganda EntrepreneurYOUTH project developed by 20 African and European organizations aims to set up a social entrepreneurship network of African and African Diaspora youth organizations in Europe. Under the conceptual framework of networking African and African Diaspora organisations together, the project directly links migration and development. Under the EntrepreneurYOUTH project, an International Youth Forum on Entrepreneurship was held in Kampala from 4th- 11th March 2017. The week long International Youth Forum was organized by Assist Community Initiatives Finance (ACI-F) in Uganda and gathered representatives of youth organizations from across...

EntrepreneurYOUTH in Uganda ...

Read More

Migrafrica ist Preisträger des Elisabeth-Preis-2016 der Caritas-Stiftung

Migrafrica ist Preisträger des "Elisabeth-Preis 2016" der Caritas-Stiftung im Erzbistum Köln! https://www.youtube.com/watch?v=-xWb7L8Y1j4&feature=youtu.be Die Jury zeichnete das Projekt „Orientierung Plus II“ in besonderem Maße aus, weil es neben dem Angebot von Integrationshilfen für Geflüchtete, diesen auch die Grundwerte unserer Wertegemeinschaft wie demokratische Grundordnung, Sozialstaatlichkeit, Gleichberechtigung und Toleranz verständlich erklärt und nachhaltig vermittelt. Wir bedanken uns für den Preis und die Anerkennung! ...

Migrafrica ist Preisträger de...

Read More

Barrieren abbauen, Selbstständigkeit fördern

Projekt: Qualifizierung PLUS (Q+) - Barrieren abbauen, Selbstständigkeit fördern Das Projekt Q+ (start im Januar 2017) verfolgt das Ziel, bis zu 90 junge ehemalige Geflüchtete zwischen 18 - 45 Jahren in der Region Köln/Bonn zu Multiplikatoren in der Flüchtlingshilfe zu qualifizieren, damit diese den neuen Geflüchteten bei der Orientierungssuche in ihrer Ankommensphase (in den ersten 1-2 Jahren ihres Aufenthaltes in Deutschland) soweit unterstützen, dass im Sinne der Prävention ernsthafte Negativverläufe - wie Drogenkonsum, Gewalttaten und andere Straftaten - verhindert werden. Patenschaften werden entstehen.   Parallel bieten wir für ehrenamtliche und hauptamtliche...

Projekt: Qualifizierung PLUS (...

Read More

Orientierung Plus Netzwerkbildung II: Weitergeben-helfen-bringen

Das Projekt Orientierung Plus Netzwerkbildung II (OPN II) wird derzeit in der Stadt Bonn implementiert. Nach wie vor richtet sich das Projekt hauptsächlich an geflüchtete Jugendliche mehrheitlich aus den ostafrikanischen Ländern. 

Unverändert verfolgen wir das Ziel, den Teilnehmern/innen eine Orientierungshilfe in Deutschland zu bieten, das bereits bei der erste Phase des OPN Projekt entstandene Netzwerk mit „ehemaligen Geflüchteten“ nachhaltig zu verstärken, weitere Wünsche in Bezug auf die Integrationsmöglichkeiten aufzunehmen, den richtigen Umgang mit Fremdenfeindlichkeit aufzuzeigen und die Aufklärungsarbeit hinsichtlich Asylverfahren, Arbeitsrecht sowie strafrechtlich relevante Themen fortzusetzen. In den...

Das Projekt Orientierung Plus ...

Read More
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.